• Flucht im Suff und ohne Führerschein Auto war nicht versichert. Fahrer hatte Drogen dabei

Berlin : Flucht im Suff und ohne Führerschein Auto war nicht versichert. Fahrer hatte Drogen dabei

-

Der VWGolf-Fahrer war den Polizisten in der Nacht zu Donnerstag zunächst nur aufgefallen, weil er nicht angeschnallt war. Doch schon bald sollte sich herausstellen, dass hinter dem Fall des 33-jährigen Fahrers weit mehr steckt. Als die Beamten ihn an einer roten Ampel der Edisonstraße in Oberschöneweide überprüfen wollten, gab der Fahrer Gas und fuhr bei Rot über die Kreuzung. Die Polizisten verfolgten ihn, wobei der Golf-Fahrer selbst durch Wohnstraßen mit bis zu Tempo 100 raste. Die Polizisten holten Verstärkung: Mit Hilfe anderen Streifenwagen-Besatzungen konnte der Wagen an der Kottmeierstraße gestoppt werden. Dann wollte der Fahrer zu Fuß flüchten – als ihm dies nicht gelang, wehrte er sich bei der Festnahme erheblich. Die Alkoholkontrolle mit dem Atem-Messgerät ergab 2,54 Promille. Zudem gab der Mann zu, dass er keinen Führerschein hat.

Als die Beamten das Auto überprüften, kam heraus, dass es als stillgelegt gemeldet und kein Versicherungsschutz vorhanden war. Die Kennzeichen waren gestohlen. Da nicht zu klären war, wem das Fahrzeug gehört, stellten die Beamten es sicher. Beim Durchsuchen fanden die Polizisten dann noch eine kleine Menge Rauschgift sowie Einbruchswerkzeug. Der Fahrer ist bereits mehrfach wegen Diebstahls und Einbruchs bei der Polizei aufgefallen. tabu

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben