Flüchtlingschaos in Berlin : Ex-Lageso-Chef Allert hat neuen Job

Mehr als sechs Monate nach seiner Entlassung arbeitet Franz Allert wieder. Der ehemalige Lageso-Präsident ist bei der Senatsverwaltung für Gesundheit und Soziales beschäftigt.

von
Franz Allert, der Ex-Chef des Landesamtes für Gesundheit und Soziales (Lageso).
Franz Allert, der Ex-Chef des Landesamtes für Gesundheit und Soziales (Lageso).Foto: Gregor Fischer/dpa

Franz Allert, der Ex-Chef des Landesamtes für Gesundheit und Soziales (Lageso), hat einen neuen Job. Der Spitzenbeamte arbeitet in einem Projekt der für das Lageso zuständigen Senatsverwaltung für Gesundheit und Soziales. Das bestätigte eine Sprecherin der Verwaltung ohne Details zu nennen.

Allert war im Dezember 2015 von seinen Aufgaben als Lageso-Präsident entbunden worden. Vorher hatte es massiven Druck des Regierenden Bürgermeisters Michael Müller (SPD) gegeben, nachdem Allert offenbar das chaotische Vorgehen bei der Flüchtlingsunterbringung nicht beenden konnte.

Allert nahm erst zwangsweise Urlaub und baute dann Überstunden ab. Weil er als leitender Beamter aber bei gleichem Gehalt eingesetzt werden muss, brauchte der Senat eine Stelle für ihn. Den einstigen Lageso-Chef zu kündigen zöge vermutlich jahrelange Prozesse nach sich. Allert selbst hatte vor der Flüchtlingskrise einen guten Ruf als besonnener Organisator.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben