Flughafen Schönefeld : Größtes Flugzeug der Welt gelandet

Das größte Flugzeug der Welt ist erstmals am Flughafen Berlin-Schönefeld gelandet. Ein gigantisches Einzelstück, das für besondere Transportaufgaben durch die ganze Welt fliegt - auch für die UNO.

Berlin - Nach Angaben eines Sprechers der Berliner Flughäfen ist die Frachtmaschine vom Typ Antonov An-225 "Mriya" 84 Meter lang, 88 Meter breit und 18 Meter hoch. Sie könne bis zu 250 Tonnen Fracht aufnehmen. Das ukrainische Wort "Mriya" bedeutet übersetzt "Traum". Das maximale Startgewicht liege bei 600 Tonnen.

Noch am Abend sollte die Maschine, die am Mittwoch in der Hauptstadt gelandet war, nach China weiterfliegen. Etwa 174 Tonnen Industrieausrüstung soll das Flugzeug einer Erdölfirma im Landesinneren liefern.

Das Frachtflugzeug, bei dem es sich um ein Unikat handelt, startete seinen Jungfernflug den Angaben nach im Dezember 1988. Ursprünglich sollten drei Flugzeuge dieser Baureihe zum Transport der russischen Raumfähre Buran gebaut werden. Nach Einstellung des Buran-Programms wurde die Maschine 1994 außer Dienst gestellt. Seit 2001 ist das Frachtflugzeug weltweit für besondere Transportaufgaben, unter anderem auch im Auftrag der UNO, im Einsatz. (tso/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben