Flughafen Schönefeld : SPD fordert weiteren provisorischen Ausbau

Die Berliner Sozialdemokraten haben sich offenbar für einen weiteren Erweiterung des Flughafens Schönefeld ausgesprochen. Verkehrsexperte Christian Gaebler forderte "akzeptable Bedingungen" für die Fluggäste.

Berlin - "Ganz ohne Ausbau kann es nicht weitergehen, denn langsam wird es in Schönefeld eng und wir müssen den Fluggästen, zu denen viele Touristen zählen, akzeptable Bedingungen bieten", sagte der SPD-Verkehrsexperte Christian Gaebler der Berliner Zeitung.

Wichtig sei aber, dass es sich wie bei den bisherigen Erweiterungen um Provisorien handelt. Wenn der Großflughafen Ende 2011 öffnet, müssten sie problemlos abgebaut und woanders wieder aufgestellt werden können, sagte Gaebler. In diesem Jahr wurden in Schönefeld den Angaben zufolge bereits rund sechs Millionen Passagiere abgefertigt. Innerhalb der vergangenen Jahre hat sich die Zahl der Fluggäste dort verdreifacht. (tso/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar