Flughafen Tegel : Harmloses Reisegepäck

Entwarnung nach dem Bombenalarm: Die beiden dunkelblauen Koffer hätten lediglich Reiseutensilien enthalten, sagte eine Polizeisprecherin.

Berlin - Die verdächtigen Gegenstände seien von Experten der Bundespolizei geöffnet worden. Eine Gefahr für die Fluggäste habe zu keinem Zeitpunkt bestanden, betonte die Sprecherin. Eine Streife hatte die Koffer gegen 6.00 Uhr am Flugsteig 15 entdeckt. Daraufhin wurde der Fundort weiträumig abgesperrt. Zu Einschränkungen im Flugverkehr soll es nicht gekommen sein.

In den vergangenen drei Wochen ist damit bereits zum dritten Mal jeweils an einem Freitag wegen herrenloser Gepäckstücke in Berlin-Tegel Alarm ausgelöst worden. Die verdächtigen Gepäckstücke erwiesen sich als harmlos. In den vorangegangenen Fällen wurden die Koffer jeweils mit einem Hochdruckwassergewehr aufgeschossenen. Sie enthielten Kleider sowie in einem Fall Gemüse. (tso/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben