Flughafen Tempelhof : Bürgerinitiative für Nachnutzung gegründet

Anwohner des innerstädtischen Airports Tempelhof haben eine "Bürgerinitiative zur Nachnutzung des Flughafengeländes" gegründet. Ziel sei es, verschiedene Konzepte für das Areal zu entwickeln.

Berlin - Bei der Ausarbeitung solle vor allem für die entsprechende Bürgerbeteiligung gesorgt werden, sagte ein Sprecher des Fachforums Mobilität, das die Initiative unterstützt. Das nächste Treffen der Initiative ist am 14. März um 19 Uhr in der Fontanestraße 32 in Neukölln geplant.


Das Oberverwaltungsgericht (OVG) Berlin-Brandenburg hatte kürzlich die Schließung des defizitären Flughafens zum 31. Oktober 2008 bestätigt. Proteste dagegen gibt es aus den Reihen der CDU und FDP sowie von den Wirtschaftsverbänden. Fast drei Viertel der Berliner plädieren laut einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Infratest Dimap ebenfalls für einen Weiterbetrieb des Flughafens Tempelhof. (tso/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben