Flughafen Tempelhof : Die letzten Flugzeuge starten am Montag

Letzter Aufruf: Am Montag um 12 Uhr sollen endgültig die letzten Flugzeuge von Tempelhof abheben. Das Wetter hatte den drei Maschinen am letzten Betriebstag des Traditionsflughafens Ende Oktober einen Strich durch die Rechnung gemacht.

BerlinDie drei verbliebenen Flugzeuge auf dem Gelände des Ende Oktober geschlossenen Flughafens Tempelhof sollen am Montag (24. November, 12 Uhr) starten. Den Abflugtermin nannte ein Sprecher der dort ansässigen Flugschule am Sonntag. Die Obere Luftfahrtbehörde Berlin-Brandenburg hatte nach Angaben der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung in der vergangenen Woche eine Starterlaubnis erteilt.

Der Flugbetrieb auf dem Flughafen Tempelhof war am 31. Oktober nach 85 Jahren eingestellt worden. Die drei Flugzeuge hatten am letzten Betriebstag des innerstädtischen Airports wegen ungünstiger Wetterbedingungen nicht starten können. Nach Auslaufen der Betriebsgenehmigung musste der Start von dem ehemaligen Flughafengelände gesondert beantragt und genehmigt werden. Ebenfalls erforderlich war, dass der Bund und das Land Berlin als Eigentümer des Areals ihre Zustimmung erteilten.

Nach Angaben der Senatsverwaltung wurde für jede der drei kleinen Privatflugzeuge gesondert eine sogenannte Außenstarterlaubnis erteilt. Dabei sind die jeweiligen Starts durch die Piloten so zu koordinieren, dass sie unmittelbar aufeinander erfolgen. (goe/ddp)

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben