Berlin : Flugsicherheit: Vorrang für gestrandete Passagiere

du-

Obwohl der Luftverkehr in die USA und Kanada seit Dienstagnachmittag ruht, rechnen die Airlines nach Wiederaufnahme der Flüge mit einem raschen Abbau der Wartelisten. Für einen Großteil der Passagiere habe sich die Reise aus Termingründen ohnehin erledigt, sagte der Berliner Lufthansa-Sprecher Wolfgang Weber gestern. So würden von den 102 Fluggästen der nach Tegel zurückgekehrten Washington-Maschine allenfalls "noch 30 bis 35" erneut in die USA reisen wollen. Ähnlich äußerte sich in Frankfurt Werner Claasen, der Sprecher von United Airlines. Es sei außerdem problemlos möglich, bei Kapazitätsproblemen Reisende auf Partner-Fluglinien umzubuchen.

Claasen sprach von einer zur Zeit "äußerst verhaltenen" Nachfrage bei Neubuchungen. Laut Lufthansa-Sprecher Weber ist das Verhältnis von Rücktritten und Neubuchungen bei USA-Reisen "vermutlich einigermaßen ausgeglichen".

Es gebe auch Nachfragen von Kunden, die unbedingt schnellstmöglich nach New York oder Washington wollen. Dabei handele es sich aber um Geschäftsleute mit dringenden Terminen oder Personen, die Verwandte oder Freunde in den von den Terroranschlägen betroffenen Städten haben. Ein Trend zu einem "Katastrophentourismus" sei in keiner Weise erkennbar.

Zurückgewiesen haben die Vertreter verschiedener Fluggesellschaften auch Gerüchte, nach denen die Tarife der USA-Flüge aufgrund der verstärkten Sicherheitsmaßnahmen drastisch erhöht werden. "Wir denken zur Zeit an alles andere als an Preiserhöhungen" sagte der Deutschlanddirektor von US Airways, Helder Matos Rua, dem Tagesspiegel. Ganz im Gegenteil biete man auch Reisenden mit normalerweise nicht umbuchbaren Spartarif-Tickets bis zum 26. September eine kostenlose Änderungsmöglichkeit.

Es könne aber sein, dass bei einigen Flügen die ohnehin an bestimmte Bedingungen geknüpften und mengenmäßig begrenzten Sondertarife ausgeschöpft seien, so Wolfgang Weber. So gelten Sparpreise in der Regel nur dann, wenn zwischen Hin- und Rückflug die Nacht von Samstag auf Sonntag am Zielort verbracht wird.

0 Kommentare

Neuester Kommentar