Berlin : Flugsicherung verlässt Tempelhof früher

-

Wesentlich früher als geplant wird die Deutsche Flugsicherung (DFS) ihre Berliner LuftraumKontrollzentrale in Tempelhof aufgeben. Bereits Anfang des kommenden Jahres wird das erste Drittel der rund 240 Fluglotsen nach Karlsruhe umziehen, sagte Firmensprecher Gerhard Schanz auf Anfrage. Anfang 2006 wird das Control-Center geschlossen.

Ursprünglich war erst für 2007 eine Komplettverlagerung nach Bremen vorgesehen. Die vorzeitige Verlegung hat nichts mit den Schließungsplänen für den Flughafen Tempelhof zu tun. Grund sei die Vereinheitlichung des europäischen Luftraumes. Deshalb wird die Berliner Kontrollzentrale jetzt auf mehrere Standorte verteilt.Von Karlsruhe aus wird ab dem ersten Quartal 2005 der obere Luftraum über den neuen Bundesländern in einer Höhe ab etwa neun Kilometern überwacht. Im vierten Quartal 2005 werden rund 80 weitere Fluglotsen nach München versetzt. Von dort aus kontrollieren sie den unteren Luftraum südlich Berlins. du-

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben