Flugverbindung : Werbung für die Scheichs

Senat, Wirtschafts- und Tourismusförderung unterstützen die neuerlichen Bemühungen der in Dubai beheimateten Fluggesellschaft Emirates um einen Anschluss Berlins.

Rainer W. During

Berlin"Zusätzliche Direktflüge sind von uns aus immer willkommen", sagte Senatssprecher Richard Meng am Montag. Man habe bereits nach Bekanntwerden der ersten Pläne vor einigen Jahren gegenüber dem Bundeswirtschaftsminister die Bedeutung der Strecke für Berlin deutlich gemacht, so Christoph Lang, Sprecher der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Berlin Partner. "Jede neue Verbindung wertet den Standort auf."

"Unser Standpunkt ist bekannt", betonte auch der Sprecher der Berlin Tourismus Marketing GmbH (BTM) Christian Tänzler. "Die Verbindung nach Dubai hätte positive Effekte für die touristische Entwicklung Berlins."

Emirates will, wie berichtet, schon seit Jahren Berlin ansteuern. Die Airline hat die zwischen den Vereinigten Arabischen Emiraten und der Bundesrepublik bestehenden Verkehrsrechte aber ausgereizt. Danach dürfen nur vier deutsche Städte bedient werden. Emirates fliegt bereits nach Frankfurt, München, Hamburg sowie Düsseldorf.

Seit längerer Zeit verhandeln beide Staaten über zusätzliche Landerechte, bisher ohne Ergebnis. Die deutschen Fluggesellschaften, allen voran die Lufthansa, wehren sich vehement gegen den zunehmenden Wettbewerb aus der Golfregion. Umgekehrt konzentriert die Lufthansa ihre Langstrecken auf Frankfurt und München und lehnt die von Politik und Wirtschaft immer wieder für Berlin geforderten Direktverbindungen bisher aus wirtschaftlichen Gründen ab.

Emirates könne nur deshalb so viele Ziele in Deutschland ansteuern, weil sie weniger Kosten habe, so Ralf Teckentrup, Präsident des Bundesverbandes Deutscher Fluggesellschaften. Die Airline zahle in Dubai praktisch keine Flughafengebühren und habe wegen dort entfallender Sozialabgaben geringere Kosten. Frédéric Bardin, Senior Vice President der Emirates Airlines, wies dies zurück. Man zahle für die Mitarbeiter freiwillig Gesundheitsversorgung und Miete sowie am Flughafen die gleichen Entgelte wie alle anderen Airlines. Rainer W. During

0 Kommentare

Neuester Kommentar