Berlin : Fördergelder für öffentliche Unternehmen

Städtische Wohnungsbaugesellschaften, die Geld für Investitionen brauchen, werden künftig von der landeseigenen Investitionsbank Berlin (IBB) gefördert. Das beschloss am Dienstag der Senat. Bisher konnten nur private Unternehmen die Fördermittel der IBB in Anspruch nehmen. Die Landesregierung reagierte damit auf die anhaltende Finanzmarktkrise, die auch öffentliche Unternehmen zu spüren bekommen. Die Möglichkeiten, große und langfristige Kredite zu erhalten, haben sich spürbar verschlechtert. Der Verband Berlin-Brandenburgischer Wohnungsunternehmen (BBU) begrüßte die Entscheidung. „Damit wird die Wohnungswirtschaft bei ihren großen Investitionsanstrengungen unterstützt.“ Der BBU schlug vor, dass auch genossenschaftliche und private Wohnungsunternehmen Darlehen von der IBB erhalten sollten, um Modernisierungsmaßnahmen breit zu fördern. za

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben