Berlin : Folgen von BSE: Essen Jugendliche noch Döner und Hamburger?

kög

BSE - diese drei Buchstaben haben vielen den Appetit verdorben. Wie reagieren Jugendliche auf die Meldungen über Tiermehlverfütterung und Creutzfeldt-Jakob-Erkrankung? Esst ihr weniger Hamburger und Döner - oder lässt euch die potenzielle Gefahr kalt? Aus aktuellem Anlass bitten wir die Teilnehmer unseres Zeitungsprojektes für Schulen "Klasse!" um Beiträge zum Thema Ernährung. Diesmal müssen sich die jungen Autoren aber - fast wie professionelle Journalisten - sputen: Einsendeschluss ist nächste Woche Mittwoch. Habt ihr mit Eltern oder den Schulkantinenbetreibern über den Speiseplan dikutiert? Seid ihr ohnehin Vegetarier, weil ihr Tiere gern habt? Nehmt ihr geschmierte Stullen mit, oder gibt es in der Pause Schokomilchschnitte und Colabüchse aus dem Automaten? Kochen eure Eltern oder ihr - oder macht ihr euch nach der Schule etwas in der Mikrowelle warm? Achtet ihr auf die Ernährung, schon wegen des Gewichts? Wie kann man Klassenkameraden helfen, die etwa bulimiekrank oder magersüchtig sind?

Texte und Zeichnungen, Gedichte und Fotos gehen bis zum 17. Januar per Post an den Tagesspiegel, Lokalredaktion, Stichwort "Klasse!", Potsdamer Straße 87, 10785 Berlin. Ihr könnt auch ein Fax schicken, Stichwort "Klasse!", an die Nummer 26009 415 oder eine E-Mail an klasse@tagesspiegel.de - aber bitte Name, Alter, Klasse und Schule nicht vergessen.

Wer will, kann auch schon einen Artikel für die Februar-Seite einschicken (Einsendeschluss 25. Januar). Gesucht werden Beiträge zum Thema "Endlich Erwachsen": Wie wollt ihr euren 18. Geburtstag feiern? Was ändert sich wirklich, wenn man volljährig ist? Habt ihr schon eine eigene Wohnung? Ab wann gilt man bei Jugendlichen als alt?

Unterdessen will auch die Deutsche Bahn, einer der beiden "Klasse!"-Sponsoren, gelungene Schülerartikel über die von ihr angebotenen Exkursionen in der Zeitschrift "Bahnzeit" abdrucken und belohnen. Bahn und BVG haben ihr Ausflugs- und Besichtigungsprogramm aktualisiert und bieten beliebte Touren noch öfter an (Detaillierte Infos: "Klasse!"-Telefon 26009 302).

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben