Berlin : Fontänen wurden am Vormittag angeschaltet wieder eingeschaltet

Die Wasserkaskaden am Fernsehturm in Mitte sprudeln seit gestern wieder. Im Beisein von Bausenator Jürgen Klemann (CDU) wurden die Fontänen am Vormittag angeschaltet. Die Kaskaden waren aus Sicherheitsgründen wegen Bauarbeiten am Fernsehturm in den vergangenen beiden Jahren abgeschaltet worden. Nach einer ersten Instandsetzung im Frühjahr musste der Brunnen aber wieder abgeschaltet werden, weil große Wasserverluste auftraten. Nach einem öffentlichen Aufruf des Bezirksamtes an Anlieger und Unternehmen übernahm die Senatsbauverwaltung die Kosten für die Reparaturarbeiten in Höhe von 325 000 Mark. Mit den Geldern wurden defekte Leitungen ersetzt sowie der alte Fliesenbelag und schadhafte Dichtungsbahnen entfernt. Die acht Becken wurden aufwendig isoliert und neue Düsen montiert. Bausenator Klemann bedauerte es, dass von den in der Verantwortung der Bezirke liegenden 249 Brunnen 92 nicht in Betrieb sind. Die zum Teil sehr hohen Unterhalts- und Reparaturkosten seien in den einzelnen Bezirken oft nur unter erheblichen Anstrengungen aufzubringen, erklärte er. An einem so prominenten Platz im Herzen der Stadt sei deshalb die Hilfe durch die Bauverwaltung nötig gewesen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben