Berlin : Forum Hotel wird „Park Inn“ Das höchste Berliner Hotel hat einen neuen Pächter

-

Eine Grünanlage ist dort zwar nicht zu sehen, aber das Forum Hotel am Alexanderplatz soll trotzdem künftig „Park Inn“ heißen. Der markante, rot leuchtende Schriftzug „Forum Hotel“ auf dem Dach des 123 Meter hohen Gebäudes kommt dieser Tage ab, denn das Haus bekommt einen neuen Pächter, und zwar die amerikanische Carlson Wagonlit Travel Gruppe. Sie ist nach eigenen Angaben der weltweit zweitgrößte Anbieter für Geschäftsreisen. Berichten zufolge sollen sämtliche Arbeitsplätze in dem Hotel erhalten bleiben.

Warum der Hoteleigentümer, die Deutsche Interhotel, dem alten Pächter zum Jahresende gekündigt hat, wurde nicht mitgeteilt. Das Haus mit 1006 Zimmern hat bisher 17 Millionen Euro Pacht pro Jahr eingebracht und war gut gebucht. Die Auslastung lag nach Angaben des Hotels im Schnitt bei 86 Prozent. Zum Vergleich: In der Hauptstadt kam die Konkurrenz im Jahr 2001 durchschnittlich nur auf rund 50 Prozent.

Der alte Pächter „Six Continents“ betreibt auch die Intercontinental Hotels, ihm gehören noch weitere bekannte Hotelketten wie zum Beispiel Holiday Inn, Crowne Plaza, und eben die Forum Hotels. Der Vertrag mit der Interhotel war über zehn Jahre gelaufen.

Der neue Pächter, die Carlson WagonlitGruppe, hat ebenfalls eine Reihe bekannter Marken im Portfolio. Darunter sind die Radisson Hotels, die Regent Hotels und eben Park Inn. In Berlin betreibt die Gruppe schon drei Park Plaza Hotels, darunter die beiden Art‘otels in Mitte und Charlottenburg. Nun wird sie in der Interhotel-Immobilie eben eine ihrer Park Inn-Herbergen eröffnen.

Das Grundstück, auf dem das Hochhaus steht, gehört wie viereinhalbtausend Quadratmeter benachbarter Fläche der „Hotel Stadt Berlin Grundstücks-GmbH“, einer Tochter der Interhotel. Bisher hatte Interhotel angekündigt, dort und auf dem Gelände des Forum Hotels insgesamt drei Hochhäuser zu errichten. Das hätte aber den Abriss des Hotelturms vorausgesetzt. Mit der Neuverpachtung dürfte ein Abriss jedoch für die Dauer des Pachtvertrages unwahrscheinlich werden. Über die Laufzeit des Vertrages teilte Interhotel am Sonnabend nichts mit; ob mit den Bauarbeiten auf den beiden anderen Grundstücken wie geplant bis spätestens Ende März 2006 begonnen wird, ist ebenso ungewiss. Bislang hat noch keiner der Investoren für die bis zu zehn am Alexanderplatz vorgesehenen Hochhäuser ein Datum für den Baubeginn genannt. fk

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben