FORUM MUSEUMSINSEL : 300 Millionen Euro für den Nachbarn

Gleich nebenan, zwischen Tucholsky-, Ziegel- und Monbijoustraße, wurden 2007 die Grundlagen für ein Großprojekt gelegt, das nicht im Ansatz steckenblieb. Der bayerische Unternehmer Ernst Freiberger kaufte dem Liegenschaftsfonds 12 500 Quadratmeter Charité-Gelände ab, um dort 300 Millionen Euro in das „Forum Museumsinsel“ zu stecken. Eine Mischung aus hochwertigem Wohnen, Hotel und Gastronomie, Einzelhandel und Galerien. In einem „Museum der Mobilität“ sollen 250 Oldtimer ausgestellt werden. Das neue Quartier wird bauliche Brücke zwischen der Museumsinsel und der Spandauer Vorstadt sein. Neun denkmalgeschützte Gebäude, darunter das frühere Reichstelegrafenamt, leerstehende Industrie- und Klinikbauten werden saniert und neuen Zwecken zugeführt. Zu den verantwortlichen Architekten gehört der Berliner Jürgen Patzschke, der bereits das Hotel Adlon mitgestaltete. za

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben