Berlin : Fraktionen für Sammelkarten im Nahverkehr

-

Für Fahrten mit Bahnen und Bussen soll es wieder Sammelkarten geben, deren Kauf günstiger ist als Einzelfahrscheine in gleicher Anzahl. Einem entsprechenden Antrag der Grünen haben gestern im Verkehrsausschuss des Abgeordnetenhauses alle Parteien zugestimmt. Zudem solle es Jahreskarten für die Mitnahme von Fahrrädern geben, forderten die Parlamentarier. Der Antrag der Grünen, den Preis der Umweltkarte deutlich zu senken, fand dagegen keine Mehrheit.

Die rot-rote Koalition will die Tarife „weiterhin sozial gerecht entwickeln“. Deshalb sollen auch die günstigen Schülerkarten erhalten bleiben. Beschlossen werden die Tarife allerdings nicht vom Parlament, sondern gemeinsam von den Verkehrsunternehmen und dem Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg (VBB).

Die Sammelkarte für Mehrfachfahrten war 1997 im Zuge einer Tarifreform abgeschafft worden. Mit der Wiedereinführung des Angebots soll der öffentliche Nahverkehr vor allem für Gelegenheitsfahrer wieder attraktiver werden. kt

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben