Berlin : Fraktionschef der CDU erlitt Kollaps

Wie gut, dass es in der Linksfraktion des Abgeordnetenhauses außer spitzzüngigen Politikwissenschaftlern auch Ärzte gibt. So konnte der Abgeordnete – und Chirurg – Wolfgang Albers gleich zu Hilfe eilen, als der CDU-Fraktionschef Florian Graf während einer Rede einen Kreislaufkollaps erlitt. Graf hatte kaum in seinen Text zur Flughafenkrise hineingefunden, als ihm alle Farbe aus dem Gesicht wich und die Stimme versagte. Vor ihm hatte Linken-Fraktionschef Udo Wolf den Regierenden Bürgermeister und die rot-schwarze Koalition heftig und gekonnt angegriffen – und Graf dabei ein paar Seitenhiebe verpasst: Wolf zitierte die brandenburgische CDU-Landesvorsitzende „Dr.“ Saskia Ludwig und erwähnte korrekt An- und Abführungszeichen – eine ironische Anspielung auf Grafs Doktortitel-Affäre der vorletzten Woche. Am späten Nachmittag teilte Fraktionssprecher Michael Thiedemann mit, Graf gehe es nach seinem Kreislaufkollaps wieder besser. wvb.

0 Kommentare

Neuester Kommentar