Berlin : Frankreich hat es besser

-

Ich darf Sie daran erinnern, dass sich meine Unterrichtsverpflichtung in den letzten Jahren um ca. 25 Prozent erhöht hat, denn zu den regulären Stundenerhöhungen kamen der Wegfall von Oberstufen und Altersermäßigung. Statt 21 unterrichte ich nun 26 Stunden. Auch wurde mein Gehalt ganz direkt reduziert, zum einen durch die Rückstufung um drei Dienstaltersstufen, zum anderen durch die Tatsache, dass ich nun erst nach vier Jahren die nächste Stufe erlange. Eine Statistik bezüglich der Lehrergehälter zu veröffentlichen ohne darzulegen, wie viel für ein bestimmtes Gehalt gearbeitet werden muss, ist schlicht und ergreifend unlauter. Ein Lehrer an einem französischen Gymnasium zum Beispiel unterrichtet nur ein Fach, hat je nach Qualifikation 14 bzw. 18 Stunden, ist weitgehend von Verwaltungsarbeit befreit und hat keine Aufsichten. Außerdem muss er nicht jedes Jahr damit rechnen, die anfallenden Abschlussarbeiten zu korrigieren und falls doch, wird es ihm zusätzlich vergütet. G. Grimm, Lehrerin in Berlin

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben