Berlin : Französisch für die Jüngsten

suz

Sprachbetonter Französischunterricht an der Grundschule: Dieses Angebot gibt es bisher an zwei Schulen, doch nun reiht sich auch die Sternberg-Grundschule in Schöneberg ein. Nach den Sommerferien startet sie ein Modellprojekt ab der dritten Klasse. Sprachbetonter Unterricht bedeutet, dass die Kinder mehr Sprachunterricht haben und in kleineren Gruppen lernen als sonst üblich. Sprachbetont bedeutet darüber hinaus, dass Kinder früh mit anderen Kulturen vertraut gemacht werden. Neben der Sternberg-Schule am Innsbrucker Platz bieten auch die Otto - Wels - Schule und die Reinhard - Schule in Kreuzberg solche Französisch-Klassen ab der dritten Jahrgangsstufe an.

Anmeldungen sind an allen drei Schulen noch bis Ende April möglich. Wer sich dafür entscheidet, verzichtet auf Englisch als erste Fremdsprache. Die Sternberg-Schule (Telefon: 7560 - 7156) will mit ihrem Angebot den Schülern ermöglichen, ab der der siebten Klasse am zweisprachigen Unterricht der Sekundarstufe I teilzunehmen. Am Rückert-Gymnasiums, die an die Sternberg-Grundschule angrenzt, haben vor eineinhalb Jahren 23 Schüler nach sieben Jahren verstärktem Französischunterricht das französische Abtitur (Baccalauréat) geschafft.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar