Berlin : Französisch-slowenische Freundschaft

-

Mit schwerem Jetlag mussten die Musiker der Band Laibach am Dienstagabend in Berlin antreten. Und es gab noch ein Handicap: „Nach drei Wochen auf Tour, sind wir fast taub“, sagte Ivan Novak , der bei Laibach für Sound, Licht und philosophischen Überbau verantwortlich ist. Gerade zurück aus den USA von ihrer „Divided States of America“Tour eroberten die slowenischen Pop-Agitatoren einen traditionell amerikanischen Ort in Berlin: Das frühere Columbia-Kino der Alliierten, jetzt eine Konzerthalle. Im Publikum an diesem Abend im Columbia Club: Sängerin und DJ Miss Kitten alias Caroline Hervé. Die französische Wahl-Berlinerin ist eine Freundin der Band und stand schon gemeinsam mit Laibach in Slowenien auf der Bühne. Heute Abend, oder besser heute Nacht, tritt Miss Kitten in der Pfefferbank in der Schönhauser Allee 176 auf. Gestern war zu hören, dass sie zum Valentinstag 2005 eine neue CD herausbringen will. mah

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben