Frau auf Parkplatz überfahren : 7200 Euro Strafe für 49-Jährige

Fahrlässige Tötung, so urteilte das Gericht am Donnerstag im Fall des tödlichen Unfalls auf einem Parkplatz in Heiligensee. Eine 71-jährige Frau kam damals ums Leben, weil sie von einer 49-Jährigen angefahren wurde.

Eine 49-jährige Autofahrerin, die auf dem Parkplatz eines Supermarktes in Heiligensee einen tödlichen Unfall verursacht hat, muss eine Strafe von 7200 Euro zahlen. Die Angestellte war am 15. Februar 2012 rückwärts gefahren und hatte ein Ehepaar erfasst. Die 71 Jahre alte Frau schlug mit dem Kopf auf das Pflaster und starb an den schweren Verletzungen. Der Unfall wäre vermeidbar gewesen, wenn die Angeklagte nicht nur nach rechts, sondern auch in den linken Außenspiegel gesehen hätte, urteilte das Gericht am Donnerstag und sprach sie der fahrlässigen Tötung schuldig.

22 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben