Berlin : Frau ohne Erinnerung: 27-Jährige im Fernsehen erkannt

akl

Die Frau, die sich vor acht Tagen nahezu ohne Gedächtnis beim BGS am Bahnhof Zoo gemeldet hat, ist identifiziert. Sie ist 27 Jahre alt und stammt aus einem kleineren Ort in Sachsen-Anhalt, teilte die zuständige Polizeidirektion in Charlottenburg mit. Sie habe am 15. Juli das Wohnhaus ihrer Familie im Streit verlassen. Das erfuhr die Polizei von einer Bekannten der Familie, die sich nach einem Fernsehbericht über die Unbekannte bei den Beamten meldete. Am 17. Juli hatte sich die Frau am Bahnhof Zoo gemeldet; Ausweise, Schlüssel oder Handy trug sie nicht bei sich. Was zwischen dem 15. und 17. Juli geschehen ist, ist noch unklar. Auch die Ursache für den Gedächtnisverlust kennen die Ärzte noch nicht. Die Frau wird zunächst weiter in der Klinik für Psychologie des Steglitzer Benjamin-Franklin-Krankenhauses behandelt.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar