Berlin : Frau rettete sich durch Fenstersprung

-

In Todesangst sprang die Frau aus dem ersten Stock. Kurz nach 22 Uhr hatte Wioletta K.s Freund im Streit mehrmals mit dem Messer auf sie eingestochen. Die Frau schaffte es jedoch, vom Fenster ihrer Wohnung in der Mühsamstraße in Friedrichshain in den Hof zu springen. Danach rettete sie sich noch auf den benachbarten Hof, wo ein Anwohner die 28Jährige schwer verletzt fand. Sie kam mit Stichverletzungen an Hals und Oberkörper ins Krankenhaus. Inzwischen ist sie außer Lebensgefahr.

Ihr Freund, der 22-jährige Libanese Mohamad C., flüchtete. Das Motiv für den Streit ist vermutlich Eifersucht. „Der Täter hat seine Freundin verdächtigt, mit einem anderen Mann fremdzugehen“, sagte ein Ermittler der 8. Mordkommission. Dies habe die verletzte Frau noch dem Nachbarn sagen können, bevor sie bewusstlos wurde. Seitdem sei sie noch nicht wieder ansprechbar gewesen.

Die Polizei fahndet nach dem wohnungslosen Mann. Hinweise nimmt sie telefonisch unter 4664 911 801 entgegen. Ein Fahndungsfoto ist im Internet unter www.polizei.berlin.de zu sehen. Im vergangenen Jahr wurden der Polizei rund 13 000 Fälle von häuslicher Gewalt gemeldet. tabu

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben