Berlin : Frau sticht Mutter und Tochter nieder

Eine psychisch kranke Frau hat am Dienstagnachmittag im Pankower Ortsteil Karow eine 47-Jährige und deren zehnjährige Tochter mit mehreren Messerstichen schwer verletzt.

Ersten Ermittlungen zufolge klingelte die 26-jährige Tatverdächtige gegen 14 Uhr bei der Frau und ihrer Tochter und versuchte sofort durch die geöffnete Tür einzudringen. Dabei sei es zu einem heftigen Wortwechsel und handgreiflichem Gerangel gekommen, in dessen Verlauf die psychisch Kranke plötzlich ein Messer zog, auf die Mutter einstach und diese am Oberkörper schwer verletzte. Auch das Mädchen wurde bei der Auseinandersetzung angegriffen. Es erlitt eine schwere Verletzung an der Schulter.

Die Frau war am späten Dienstagabend noch flüchtig. Nach ersten Erkenntnissen hatte sie die geschlossene Abteilung einer psychiatrischen Klinik, in der sie untergebracht war, offenbar unbemerkt verlassen. Sie soll vor etwa sieben Jahren eine Beziehung mit dem Sohn der angegriffenen 47-Jährigen gehabt haben. Die Ermittler gehen deshalb davon aus, dass sie die Opfer kannte und wohl auch diesen bekannt war. Ob es vor der Tat bereits Streitigkeiten gab, die nun derart eskalierten, war am späten Dienstagabend noch unklar.

Mutter und Tochter wurden stationär ins Krankenhaus aufgenommen, Lebensgefahr bestehe nicht, heißt es. cs

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben