Berlin : Freie Schulen feierten Unter den Linden

-

Vor dem Kronprinzenpalais balancierten und jonglierten Schüler mehrerer Schulen, im voll besuchten Haus bot die Evangelische Grundschule Lichtenberg Judo Vorführungen. Beim zweiten „Aktionstag der Freien Schulen“ aber ging es vor allem um deren vielfältige Bildungsangebote. Im Kronprinzenpalais hatten 60 Einrichtungen freier Träger – gut die Hälfte aller freien Schulen – Stände aufgebaut, um sich vorzustellen. Das Motto: „Mit uns können Sie rechnen“.

Viele Besucher, die auch mit kleinsten Kindern gekommen waren, zeigten sich vom Angebot überrascht. Beispielsweise vom Lehrplan einer Grundschule, die „Klax“ heißt und aus einer Malschule entstanden ist. Oder sie erfuhren vom Angebot der „BIP-Kreativitätsschule“. Aktionstag-Organisator Andreas Wegener freute sich, dass ihm der Bund erstmals das Kronprinzenpalais Unter den Linden angeboten hatte, vermisste aber den Schulsenator. Fünf Prozent aller Schulpflichtigen in Berlin besuchen Einrichtungen freier Träger.C.v.L.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben