Berlin : „Freiheit“ lädt zum Parteitag

Die umstrittene Partei „Die Freiheit“ will am kommenden Sonnabend, den 14. Mai dieses Jahres, ihren zweiten Landesparteitag durchführen. Dabei soll das Programm für die Abgeordnetenhauswahl verabschiedet und die Kandidaten für die Landesliste nominiert werden. Die „Freiheit“ gilt als rechtspopulistisch und islamfeindlich. „Mit unseren zentralen Forderungen nach mehr direkter Demokratie, einer fordernden Integrationspolitik und dem Stopp der verantwortungslosen Euro-Rettungsschirme werden wir Deutschland verändern“, erklärte Parteichef René Stadtkewitz am Mittwoch. Er war im vergangenen Jahr aus der CDU-Fraktion im Abgeordnetenhaus ausgeschlossen worden, nachdem er sich geweigert hatte, eine Einladung des niederländischen Rechtspopulisten Geert Wilders zu einem Treffen in Berlin zurückzuziehen.hah

1 Kommentar

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben