Berlin : Freitag: Fête de la Musique

NAME

Wer weder Zeit noch Geld für einen Festival-Kurztrip hat, dem wird die Atmosphäre zwischen Soundcheck und Massenerlebnis vor die Haustür geliefert. Von heute Nachmittag an bis spät in die Nacht wird die ganze Stadt zur Bühne. Am längsten Tag des Jahres findet bereits zum achten Mal die Fête de la Musique statt, wie auch in 100 anderen Städten rund um den Erdball.

Auf Plätzen und Straßen, in Parks und Clubs sind über 60 Bühnen aufgebaut, auf denen von Rock über Weltmusik, Jazz bis zu elektronischen Soundtüfteleien alles geboten wird. Dort treffen Hobbymusiker auf Profis, lokale Größen auf auswärtige Bands. Im vergangenen Jahr waren knapp 80000 Besucher dabei, heute sollen es viel mehr werden. Das komplette Programm gibt’s im Internet und auf Flyern, wir geben ein paar Tipps, um sich im Veranstaltungsdschungel zurechtzufinden: In Prenzlauer Berg beginnt das Programm mit Russischem Speedfolk im Hof der Kulturbrauerei, danach legt ein DJ internationalen Polka- Country auf. Immer größere Dimensionen nimmt das Fest im Mauerpark an, vor der dortigen Bühne werden bis zu 20000 Menschen erwartet. In diesem Jahr mit dabei: die HipHop-Newcomerin Pyrania, Mellowpark, Dr. Ring Ding und Jazzanova, die ihre neue Platte vorstellen. Gleichzeitig künden Rauchwolken und Ragga-Salven schon die Groovin-Smokers-Party in der Kolle 37 an.

In Kreuzberg startet zuerst das legendäre Golgatha-Open-Air im Victoriapark mit Rock und Pop (16 bis 23 Uhr), währenddessen das gesamte Tempodrom fest in russischer Hand ist. Der „Transsibirienexpress“ lässt das Betonzelt mit Rock, Swing und Punkrock erbeben. Mit dabei sind das Trio Scho, Veronika Krulova und Dr. Bajan. Auf der anderen Seite der Spree, in Friedrichshain, legen ab 14 Uhr vorm Casino bekannte Techno- und House-DJs auf, dazu spielen Experimentalbands. Wilde Pogos wird’s im Sophienpark in Mitte geben, wo sich die Ska- Szene trifft. Hier spielen The Special Guests. Abschließend jonglieren Les Foux du Feu mit Feuer. Wem das noch nicht reicht, der kann auf dem Teutoburger Platz zu klopfenden Technobeats tanzen. Nicht verpasst werden sollte auch das Konzert auf der Terrasse des Hauses der Kulturen der Welt, wo zeitgleich zur Fête de la Musique das Sommerfestival Popdeurope startet. Heute treten dort die algerischen HipHopper MBS und die portugiesische Sängerin Helena auf. krau

Das komplette Programm im Netz: www.fetedelamusique.de

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben