FREIZEITGESPRÄCH : Bunter Abend mit Kreide und Pflastermalerei

Das wird ein bunter Abend heute: Um 19.30 Uhr startet am Neptunbrunnen vor dem Roten Rathaus die Kreidenacht des Internetmagazins „Berlin.eins“. Guido Gabriel hat die Malaktion organisiert.

Muss man Pflastermaler sein, um mitzumachen?

Eben nicht. Wer Lust hat, mal seine kreative Ader mit Straßen- und Sprühkreide auszuleben, kann kommen. 50 Leute sind schon fest dabei, aber wir haben genug Routen vorbereitet. Immer sieben bilden ein Team, zu dem auch ein Künstler gehört. Und natürlich erzählen wir allen, wo man überall malen kann.

Sonst noch Regeln?

Eigentlich nur, dass alle Motive zum Thema Halloween passen sollen und dass man nicht direkt auf die Straße darf. Gegen 23 Uhr ist Schluss und alle sind kostenlos zur Party für Marushas neues Album in den den Centrum Club eingeladen.

Und wer kein Freitagsmaler sein will?

Geht Samstag zu Hertha ins Olympiastadion. Anpfiff ist um 15.30 Uhr und vorher gibt's die Superaktion „Zeigt Rassismus die rote Karte“. gba

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben