FREIZEITGESPRÄCH : Edel, einzig, käuflich

Ein Ring aus Gold und Nerz mit einer Süßwasserperle gefällig? Weich fallende Seidenkimonos oder kunstvolle Keramiken? Dann auf zur Zeughausmesse im Schlüterhof des Deutschen Historischen Museums. Bis Sonntag stellen über 70 Künstler hier Mode, Schmuck, Keramik oder Möbel aus. Geöffnet ist heute und morgen von 10 bis 19 Uhr und Sonntag von 10 bis 18 Uhr. Und die 5 Euro Eintritt gelten natürlich fürs ganze Zeughaus, sagt Anderl Kammermeier vom Berufsverband Angewandte Kunst.

Für wieviel Geld bekomme ich denn ein hübsches Weihnachtsgeschenk?

Das geht von 10 bis 10000 Euro, je nachdem ob's ein exklusives Schmuckunikat mit Brillanten oder was in Kleinserie aus Papier oder Stoff ist. Und natürlich erklären die Schmuck- oder Keramikdesigner auch gern ihre Arbeiten. Die Atmosphäre ist immer ganz besonders: draußen vorm Zeughaus der Weihnachtsmarktrubel und drinnen Stimmung wie in einer verkehrsberuhigten italienischen Stadt.

Und wer was anderes machen will?

Der wünscht sich Schnee und geht Schlitten fahren. So wie ich mit meinem Enkel wenn keine Messe wäre. gba

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben