Berlin : Freunde der Dose

-

Protest gegen das Dosenpfand: Rund 3000 Beschäftigte der Verpackungsindustrie forderten am Donnerstagnachmittag vor dem Brandenburger Tor den Stopp der Pfandregelung. Sie gefährde rund 25000 Arbeitsplätze. Nach Abschluss der Demonstration war eine Delegation im Bundeswirtschaftsministerium empfangen worden. Ursprünglich hatten die Organisatoren der Protestkundgebung mit über 5000 Teilnehmern gerechnet, die in einer Sternfahrt in 80 Bussen zur Abschlusskundgebung fahren sollten. Tatsächlich waren nur 45 Busse gekommen. Die Verkehrsbehinderung waren deswegen deutlich geringer als zunächst befürchtet. Auch zu einer Studentendemonstration vor der HumboldtUniversität waren statt der mehreren tausend erhofften Studenten nur einige hundert gekommen. Dennoch sperrte die Polizei die Straße Unter den Linden in Richtung Westen während der Kundgebung. Auch heute muss wegen der Studentenproteste mit erheblichen Behinderungen gerechnet werden. Gegen 15 Uhr werden 6000 Teilnehmer zu einer Protestaktion vor dem Roten Rathaus erwartet, am Abend führt eine Demonstration vom Hackeschen Markt zum Rathaus. weso/Foto: Günter Peters

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar