Friedrichshain-Kreuzberg : Mit Chemikalien hantiert: Explosion in der Küche

Ein junger Mann hat mit Chemikalien in seiner Wohnung hantiert. Es kam zu einer Explosion. Jetzt liegt er im Krankenhaus.

Felix Hackenbruch
Ein Krankenwagen war vor Ort. (Symbolbild)
Ein Krankenwagen war vor Ort. (Symbolbild)Foto: dpa

Am Donnerstag hat es gegen 13.30 Uhr in einer Wohnung in der Lange Straße in Friedrichshain eine Explosion gegeben. Ein 22-jähriger hat nach Mitteilung der Polizei vom Freitag mit verschiedenen Chemikalien in der Küche gearbeitet als es plötzlich zu einer so genannten Verpuffung kam. Der junge Mann konnte trotz schwerer Verletzungen noch die Rettungskräfte rufen, die ihn zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus brachten. In Lebensgefahr schwebt er laut Polizeiangaben aber nicht. Weitere Menschen im Mietshaus wurden nicht verletzt. Das Haus müsste auch nicht geräumt werden. Welche Chemikalien zu der Verpuffung führten, konnte die Polizei noch nicht mitteilen.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

2 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben