Friedrichshain-Kreuzberg : Noch ein Kandidat

Ohne Platz auf der Landesliste hat Markus Löning nur die Chance, über das Direktmandat wieder in den Bundestag einzuziehen.

Der 49-jährige FDP-Landeschef ist seit 2002 Bundestagsmitglied und europapolitischer Sprecher der Fraktion. Er zählt zum sozialliberalen Lager, setzt sich für Bürgerrechte und bessere Bildung ein.

Am Sonnabend machte er Wahlkampf im Bötzowviertel und kämpfte für „Minderheiten“: Auch die Schwaben in Prenzlauer Berg müssten toleriert werden. Im Szenebezirk gibt es eine „Schwaben-Hatz“: Zugezogene aus dem Ländle werden für hohe Mieten verantwortlich gemacht. (sib)

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben