Friedrichshain-Kreuzberg : Unioner und KSC-Anhänger prügeln sich in Kneipe

Fußball-"Fans" lieferten sich gestern eine Schlägerei in der Kneipe "Paule's Metal Eck". Dabei gingen auch Fenster zu Bruch.

Christian Vooren
Foto: Christian Vooren

Die Fußballpartien zwischen Union Berlin und dem Karlsruher SC sind immer ein wenig aufgeheizt. Der KSC pflegt eine enge Fanfreundschaft mit Hertha BSC, und die sind bekanntlich keine Freunde der Unioner.

Gestern Abend sind Union und der KSC wieder aufeinandergetroffen, und damit auch manche ihrer sogenannten Fans. Dabei wurde die Kneipe "Paule's Metal Eck" in der Simon-Dach-Straße, Ecke Krossener Straße in Friedrichshain zerlegt.

In der Kneipe saßen rund fünfzehn Karlsruhe-Fans und sahen die Live-Übertragung im Fernsehen. Gegen 20.20 Uhr tauchten etwa 20 vermummte Unioner vor dem Lokal auf. Laut Polizeiangaben soll es zunächst vor der Tür zu einer Schlägerei gekommen sein, die sich dann ins "Metal Eck" verlagert haben soll. Eine Mitarbeiterin dagegen beschrieb am Abend, dass die Vermummten gleich einige Fensterscheiben mit Steinen und Flaschen eingeworfen haben sollen, eine Person sei mit einer Flasche am Kopf getroffen worden. Die Fenster wurden noch am Abend notdürftig mit Holzplatten vernagelt.

Mehrere Schläger waren der Polizei bereits bekannt

Als die Polizei mit Beamten einer Einsatzhundertschaft ankamen, war ein Großteil der Schläger bereits verschwunden, so konnten auch keine Verletzten festgestellt werden. Drei Männer im Alter von 20 bis 25 Jahren wurden auf Union-Seite erkennungsdienstlich behandelt, von denen zwei bereits polizeibekannt waren. Um 21 Uhr fanden Bundespolizisten auf dem S-Bahnhof Ostkreuz 15 Karlsruhe-Anhänger, von denen einige Gesichtsverletzungen hatten. Offensichtlich waren auch die Personen an der Schlägerei beteiligt, und auch von ihnen waren einige polizeibekannt. Die Polizei ermittelt gegen alle Personen wegen der Verdachts auf schweren Landfriedensbruch.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

4 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben