Berlin : Friedrichstadtpalast-Küken feierten Geburtstag

-

„Dieses wunderbare Kinderensemble muss bleiben“, donnerte gestern Mittag Wolfgang Völz alias „Käpt’n Blaubart“ im Friedrichstadtpalast ins begeistert applaudierende Publikum. Der Schauspieler gratulierte mit diesem Wunsch seinen Patenkindern auf der Bühne – 250 Mädchen und Jungen, die am Sonntag mit einer Gala ihr 60. Jubiläum als Kinderensemble des Revuetheaters feierten. Zweieinhalb Stunden zogen die 6 bis 16-Jährigen dazu alle Register. Da drehten winzige Schneeflocken auf dem Eis ihre Pirouetten, schmissen goldgelbe Küchlein ihre dünnen Beinchen exakt wie die Großen in die Höhe, bewegten sich grasgrüne Fröschlein anmutig im Takt im Wasser und tanzten kleine Matrosen lustig um ihre Scheuereimer an Bord herum. Zu dem liebevoll mit historischen Fotos und Film-Einblendungen in Szene gesetzten Rückblick auf 60 Jahre Kinderensemble im Friedrichstadtpalast gehörten auch „Ehemalige“: Die heute 64-jährige Berbé Schmidt gehörte kurz nach dem Krieg zu den ersten Ensemblemitgliedern. Außerdem gratulierten Ellen Tiedke und Michael Schanze – gereichte ihr Auftritt inmitten der Kinder doch stets auch zum eigenen Erfolg. Das Finale mit vielen knallenden Luftballons war gestern dann der Auftakt – zum anschließenden Straßenfest für alle. hema

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben