Berlin : Frühe Ostern

Stephan Wiehler

erklärt nochmal, wann der Frühling wirklich beginnt Traditionell bestimmt der Berliner den Frühlingsanfang frei nach Gefühl: Demnach beginnt der Frühling am ersten frostfreien Sonnentag des Jahres, wenn alle Gastwirte ihre Stühle rausstellen und in der ganzen Stadt kein freier Platz unter freiem Himmel zu finden ist. Streng wissenschaftlich gesehen ist die Sache ungleich komplizierter. Für die Meteorologen beginnt der Frühling jedes Jahr am 1. März, während der kalendarische Frühlingsanfang astronomisch variiert. Es ist der Tag, an dem Tag und Nacht gleich lang sind. Zum Zeitpunkt des so genannten Frühlingsäquinoktiums steht die Sonne senkrecht über dem Äquator. Auf der Nordhemisphäre begann demnach der Frühling in diesem Jahr am Sonntag, dem 20. März, um 13.33 Uhr MEZ. 2007 kommt der Frühling am 21. März, in seltenen Fällen sogar schon am 19. März (aufgepasst: 2096 ist es wieder soweit!). Falls Sie Christ sind, brauchen Sie sich um diese Feinheiten nicht zu kümmern. Für Sie beginnt der Frühling grundsätzlich am 21. März. Auf den nächsten Vollmond nach diesem Tag folgt laut Beschluss des Konzils von Nicäa aus dem Jahr 325 n. Chr. der Ostersonntag. Und der ist, so viel ist sicher, an diesem Wochenende.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben