Berlin : Früherer Senator Löffler tot

Momper: Er war ein geradliniger und aufrechter Politiker

-

Der frühere Senator und Berliner SPDVorsitzende Gerd Löffler ist am Freitag im Alter von 76 Jahren gestorben. Löffler hatte seit 1958 der SPD angehört und sich nach den Worten des Ex-Regierenden Walter Momper einen Ruf als „geradliniger, aufrechter Politiker“ erarbeitet. Aus dem Abgeordnetenhaus, dem er 28 Jahre angehörte, ist er 1990 ausgeschieden. „Er war einer der Einflussreichsten und Geachtetsten“, sagt SPD-Fraktionssprecher Peter Stadtmüller. 1970 wurde Studienrat Löffler zum Schulsenator gewählt. Nach den für die SPD verlustreichen Wahlen von 1975 übernahm Löffler für zwei Jahre das Wissenschaftsressort. 1977 wurde Löffler als Wunschkandidat von Bürgermeister Stobbe zum SPD-Landesvorsitzenden gewählt – trat aber zwei Jahre später zurück, als die SPD ihr erklärtes Ziel, wieder stärkste Partei zu werden, nicht erreichen konnte. kf

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben