Berlin : Frühjahrsputz im Naturschutzgebiet

Mit einem Arbeitseinsatz des Naturschutzbundes (NABU) und des Bezirksamtes beginnt heute der Frühjahrsputz am Faulen See. Dabei sollen auch abseits der Wege gelegene Gebiete des 25 Hektar großen Naturschutzgebietes gesäubert werden. Immer wieder verstoßen Besucher gegen Verbote, kritisierte der NABU. Sie dringen in Bereiche ein, die sehr empfindlich auf Störungen reagieren. Zu den besonders sensiblen Gebieten gehören die Verlandungszonen des Sees, die als Brut- und Rastgebiet der Wasservögel dienen. Zugleich kommen dort die meisten der 13 gefährdeten Pflanzenarten des Schutzgebietes vor.

0 Kommentare

Neuester Kommentar