Frühpensionierung in Berlin : Teurer Ruhestand

Berlin hat laut Innenverwaltung 16 782 verbeamtete Polizisten und 3351 Feuerwehrleute. 2001 wurden 133 Polizeibeamte frühpensioniert, davon waren 31 noch keine 40 Jahre alt; 2009 waren es 133 frühpensionierte Beamte, davon waren 28 unter 40 Jahre alt. Bei den Feuerwehrleuten wurden im Jahr 2000 insgesamt 95 Beamte frühpensioniert, im Jahr 2005 waren es 24 und im Jahr 2009 nur noch 23 Beamte. Davon waren vier unter 40 Jahre alt.

Die Altersversorgung der ehemaligen Staatsdiener ist für das Land ein teures Unterfangen: Schon jetzt erhalten die 51 000 Pensionäre jährlich rund 1,2 Milliarden Euro aus der Landeskasse. Im Jahr 2024 werden es bei 65 000 Beamten im Ruhestand etwa 2 Milliarden Euro sein. Damit wandert fast jeder zehnte Euro des Landesetats in die Pensionen von 65 000 Beamten im Ruhestand. Der Landesrechnungshof kritisierte die vielen Frühpensionierungen. das

3 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben