Berlin : Frühstück inklusive: Neues Hotel für Behinderte

bks

Seit gestern gibt es an der Karlshorster Ehrlichstraße 48 ein Hotel, das speziell für Menschen mit Behinderung eingerichtet wurde. 15 Zimmer mit insgesamt 26 Betten bieten Menschen mit Handicaps den notwendigen Komfort. Sämtliche Räume und Bäder können mit dem Rollstuhl befahren werden, in den Fluren sind Handgeländer für Gehbehinderte angebracht. Initiiert wurde das Projekt vom gemeinnützigen Verein Mit-Mensch, der damit auf die Nachfrage nach preisgünstigen Übernachtungen reagierte. Ein Einzelzimmer kostet 60 Mark, ein Doppelzimmer 120 Mark, Frühstück inklusive.

Boulevard Berlin:
Was die Stadt bewegt...

Zudem gibt es im Haus einen Internetraum. Spezielle Freizeitangebote, wie Rollstuhltanzkurse, Stadtbesichtigungen oder Ausbildungskurse für Behinderte mit Begleithunden können gebucht werden. Laut Geschäftsführer Klaus Beyer ist dieser Service in Berlin bislang einzigartig. Das Hotel bietet sechs Arbeitsplätze für Menschen mit Handicap. Die an Skoliose erkrankte Michaela Podein arbeitet als Empfangsdame, der hörbehinderte Peter Erdmann ist zuständig für den Transport der Gäste vom Flughafen oder Bahnhof. Künftig sind acht bis zehn Arbeitsplätze anvisiert.

0 Kommentare

Neuester Kommentar