Berlin : FU kauft für...: 14 Millionen das Ex-US-Hauptquartier

rt/CD

Für den Verkauf des ehemaligen US-Hauptquartiers an die Freie Universität ist anscheinend eine Lösung gefunden worden. Bundesfinanzminister Hans Eichel (SPD) und Finanzsenator Peter Kurth (CDU) einigten sich nach Angaben der PDS mündlich darauf, dass der Bund das Gelände an der Clayallee für rund 14 Millionen Mark an die Hochschule verkauft. Der Ausbau zum zentralen FU-Campus soll außerdem über die Hochschulbaumittel von Bund und Ländern finanziert werden, also mit einer Bundesbeteiligung von 50 Prozent. Doch sehen der Bund und die Senatsfinanzverwaltung den Verhandlungsstand recht unterschiedlich.

"Es gibt eine Grundsatzeinigung", bestätigte der Sprecher der Finanzverwaltung, Klaus Ditko, dem Tagesspiegel am Freitag. Eine Sprecherin des Bundesfinanzministeriums sagte dagegen: "Die Verhandlungen dauern an. Wir sind aber zuversichtlich, dass wir eine gute Lösung finden."

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar