Berlin : Fuck Parade: Musik ist doch erlaubt

NAME

Die Versammlungsbehörde und die Initiatoren der „Fuck Parade" haben sich auf einen Kompromiss über den Einsatz von Musik geeinigt. Die Versammlungsbehörde genehmigt während des Demozuges drei Wagen, von denen herab Musik gespielt werden darf. „Der Charakter einer politischen Demonstration muss aber gewahrt bleiben“, heißt es bei der Pressestelle der Polizei. Veranstalter Martin Kliehm sagt: „Besser als nichts. Wir wären die einzige Demo in Deutschland gewesen, bei der Musik verboten ist." Die Parade startet ebenfalls am Sonnabend gegen 15 Uhr in der Reinhardtstraße. Ziel ist der Alexanderplatz. ks

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben