Berlin : Führerscheinprozess: Neue Ermittlungen laufen

suz

In Zusammenhang mit dem Prozess um die gekauften Führerscheine hat die Staatsanwaltschaft ein neues Ermittlungsverfahren eingeleitet, bestätigte gestern Justizsprecherin Michaela Blume. Es bestehe der Verdacht, dass es auch bei der medizinisch-psychologischen Untersuchung (MPU) zu "Unregelmäßigkeiten" gekommen ist. Das Verfahren findet aufgrund der Aussage des Fahrschulbesitzers Demirel K. statt, der DEKRA-Prüfer bestochen hatte. K. war nicht nur Hauptangeklagter, sondern auch Kronzeuge in dem Prozess. Nun beschuldigt er einen nahmhaften türkischen Dolmetscher, ebenfalls Bestechungsgelder angenommen zu haben. Demirel K. und die DEKRA-Prüfer wurden bereits verurteilt. Allerdings hat die Staatsanwaltschaft beim Bundesgerichtshof Revision beantragt, weil ihr die Strafen zu niedrig scheinen.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben