Berlin : Fünf Festnahmen während der Champions-League: Innenminister zog positive BIlanz

weso

Innensenator Eckart Werthebach zog gestern nach dem Champions-League-Spiel Hertha-Chelsea eine positive Bilanz. Durch das konsequente Einschreiten der Polizei sei es gelungen, "befürchtete Ausschreitungen zwischen den Gruppen nicht im Ansatz aufkommen zu lassen". Die Polizei habe am Dienstag zahlreiche Fans im Stadtgebiet überprüft, und dabei sei ihr auch ein Berliner ins Netz gegangen, der zu einer zweieinhalbjährigen Jugendstrafe verurteilt worden war und nach dem deswegen gefahndet wurde. Während des Spiels wurden weitere vier deutsche Fans festgenommen, gegen die wegen Gewalttaten ein bundesweites Stadionverbot verhängt worden war. Sie sollen einem Richter vorgeführt werden. Vor dem Spiel hatten sich im Europa-Center 150 bis 200 englische Fans getroffen. Sie wurden von einem starken Polizeiaufgebot zum Olympiastadion begleitet.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben