Berlin : …für Angestellte

Gewerkschaften lehnen Angebot ab

-

Bei den Tarifverhandlungen mit dem Land Berlin, die auch für die rund 65 000 Angestellten des Landes gelten, ist eine Einigung in weite Ferne gerückt. Die Gewerkschaften lehnten gestern das Senatsangebot als unannehmbar ab: Sie wollen den Verzicht auf die Tariferhöhungen sowie auf Weihnachts und Urlaubsgeld nicht hinnehmen. Die Kompensationen vor allem im Bereich der Ausbildung lehnen sie ab. „Es kann nicht angehen, dass die Beschäftigten durch Lohneinbußen die Ausbildungsplätze bezahlen“, sagte Verhandlungsführer Roland Tremper. Wann es mit den Verhandlungen weiter geht, ist noch nicht klar. sik

0 Kommentare

Neuester Kommentar