Berlin : Für Eintrittsgelder in öffentlichen Parks

Pro & Contra: Die Mehrheit ist zum Zahlen bereit

-

Der Eintritt in öffentliche Parks dürfte bei besserer Pflege durchaus etwas kosten, finden die meisten Leser, die sich am Pro&Contra beteiligten. 65,4 Prozent sprachen sich für Eintrittsgelder aus, die beispielsweise für den Besuch im Britzer Garten, im Erholungspark Marzahn oder dem Schöneberger Südgelände verlangt werden. Der FDPAbgeordnete Klaus-Peter von Lüdeke hatte angeregt, auch für den Besuch besonderer Teile des Tiergartens, etwa des Englischen Gartens, eine Gebühr zu verlangen.Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben