Berlin : Für Genießer und Abenteurer

Stadtführungsbüros bieten 2007 viele Berlin-Touren mit neuen Zielen an

-

„In Berlin kann man ein Leben lang auf Entdeckungstour gehen“: Mit diesem Spruch warben schon die Stadtführer in den zwanziger Jahren für ihre Rundgänge. Die neuesten Prospekte der großen Stadtführungsbüros für 2007 bestätigen diese vielversprechende Aussicht – nicht nur für Touristen, sondern auch für Berliner, die ihre eigene Stadt besser kennenlernen wollen. Etliche neue Ziele sind im Angebot, ganz vorne der erst im vergangenen Mai eröffnete neue Hauptbahnhof. Außerdem geht der Trend zu „Spaziergängen für Genießer“, wie „art:berlin“ schreibt: Rundgänge, kombiniert mit einem passenden Mahl oder musikalischen Erlebnis.

„Berlin quer – vom Hauptbahnhof zum Potsdamer Platz“: Mit dieser neu ausgearbeiteten Führung startet „StattReisen“ ins Jahr 2007. „Als neuer optischer Anziehungspunkt“ wird der Mega-Bahnhof vorgestellt, danach geht es drei Stunden lang zu weiteren Neubauprojekten zwischen dem Regierungsviertel und dem Kollhoff-Hochhaus. Eine zweite Tour rund um den neuen Bahnhof beschäftigt sich mit dem „Stadtleben zwischen Kommerz und Unterwelt“. Und für Abenteuerlustige organisiert „StattReisen“ künftig Unterwelttouren ins Sockelgeschoss des Nationaldenkmals auf dem Kreuzberg.

Das „Kulturbüro Berlin“ geht auf die Suche „nach dem alten Osten“ – zwischen dem Palast der Republik und anderen Architekturzeugnissen der DDR-Zeit. Ein weiterer Schwerpunkt sind Kieztouren, beispielsweise durch Prenzlauer Berg, „eine sich wandelnde Legende“.

Berliner Hotels kann man mit „art:berlin“ kennenlernen, natürlich geht es hinter die Kulissen, und zum Abschluss gibt’s Kaffee und Kuchen, beispielsweise im „Adlon“. Als „Genuss für alle Sinne“ bietet „art:berlin“ einen kulinarischen Rundgang im Prenzlauer Berg an, im ersten Restaurant wird der Aperitif serviert, im zweiten die Vorspeise, im dritten der Hauptgang. Zur Auswahl steht auch ein Film– dinner im Jugendstilsaal der Hackeschen Höfe – mit einem Kinoklassiker. cs

Die Agenturen veranstalten viele weitere Touren. Termine und Kosten: StattReisen, Tel.: 455 30 28, www.StattReisenBerlin.de; Kulturbüro, Tel.: 444 09 36, www.stadtverfuehrung.de; art:berlin, Tel.: 28 09 63 90, www.artberlin-online.de.

Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben