Berlin : Für High-Deck-Siedlung neuer Käufer gefunden

-

Mehr als 1900 Wohnungen der Neuköllner High-Deck-Siedlung an der Sonnenallee sind von der städtischen Gesellschaft Stadt und Land an die Firma „Capricornus“ verkauft worden. Mit dem Verkauf sei die dringend nötige Sanierung eines Großteils der Siedlung gesichert, teilte die Stadt und Land mit. Der Käufer habe sich zu den Sanierungsarbeiten in den nächsten drei Jahren verpflichtet.

Stadt-und-Land-Geschäftsführer Rudolf Kujath versicherte, der Erwerber sei ein mittelständisches Unternehmen, das in Berlin schon „ein paar tausend“ Wohnungen habe. Es handele sich beim Käufer nicht um eine „Heuschrecke“, die an schnellem Wiederverkauf interessiert sei, sondern um ein Unternehmen, das seinen Bestand langfristig sichern wolle.

Über den Kaufpreis wollte sich Kujath nicht äußern. Stadt und Land habe sich von den Wohnungen nur getrennt, weil der Gesellschaft das Geld für die fällige Sanierung – die Rede ist von rund 55 Millionen Euro – gefehlt habe. Sie müsse sich entschulden. Der Mieterschutz sei garantiert, der Vertrag enthalte weitreichende Schutzklauseln. Eine Eigenbedarfskündigung sei ausgeschlossen.

Der Erwerber habe sich auch verpflichtet, Luxusmodernisierungen auszuschließen und 25 Mitarbeiter zu übernehmen, die die Siedlungshäuser nach dem Verkauf weiter betreuen sollten. Die städtische Gesellschaft werde in der Gegend 427 Wohnungen behalten – „um weiterhin Verantwortung für die Siedlung zu tragen“. Von Capricornus (Steinbock) war keine Auskunft zu erhalten.

Die Vertragsformalitäten sind vermutlich frühestens Anfang Oktober abgeschlossen. Im Januar war der geplante Verkauf der Siebziger-Jahre-Siedlung angekündigt worden, die Mieter reagierten enttäuscht. Rainer Wild vom Berliner Mieterverein kritisierte am Freitag, dass dem Senat offenbar eine Lösung für den Umgang mit Nachkriegssiedlungen fehle. Es könne keine Strategie sein, Siedlungen zu verkaufen. C. v. L.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben