Berlin : Fürs Lebenswerk geehrt

Franz Beckenbauer erhielt „Goldene Sportpyramide“

-

Franz Beckenbauer erlebt derzeit stressige Wochen: Kurz vor der Fußball-Weltmeisterschaft drängen sich für den WM-Organisationschef die Sitzungs-, Sponsoren- und Repräsentationstermine. Am Freitagabend hat der Vielflieger Station in Berlin gemacht, diesmal allerdings zur Entspannung: Bei einer glanzvollen Gala im Hotel Adlon erhielt der 60-Jährige die „Goldene Sportpyramide“ der Stiftung Deutsche Sporthilfe. Bei seinem Auftritt gab es Standing Ovations. „Ich möchte Ihnen im Namen des Landes danken, dass Sie sein Ansehen gemehrt haben“, sagte Innenminister Wolfgang Schäuble (CDU). Den mit 25 000 Euro dotierten Preis erhielt Beckenbauer laut Sporthilfe für sein Lebenswerk. Der Geehrte gab sich bescheiden: Nicht er allein habe die WM nach Deutschland geholt. Mit den Eintrittsgeldern für ihre traditionelle Benefiz-Gala erlöste die Sporthilfe 130 000 Euro für die Förderung von Nachwuchssportlern. Neben Verkehrsminister Wolfgang Tiefensee (SPD) waren die Chefs der deutschen Sportverbände Manfred von Richthofen und Klaus Steinbach gekommen; außerdem zahlreiche Spitzensportler, unter ihnen Kati Wilhelm sowie die Brüder Wladimir und Witali Klitschko . „Jetzt freue ich mich auf den Beginn der WM am 9. Juni“, sagte Beckenbauer. „Und auf den 10. Juli, den Tag danach.“ Denn dann fahre er endlich wieder einmal nach Hause. ide

0 Kommentare

Neuester Kommentar