Berlin : Funkturm: Feinmachen zum 75. Geburtstag

obs

Auch wer schon älter ist, will zum Geburtstag gut aussehen. Deshalb wird der 150 Meter hohe Funkturm jetzt rechtzeitig vor seinem 75. geliftet: Im 55 Meter hoch gelegenen Restaurant werden die Teppiche geschrubbt und die Decke gestrichen. Der TÜV prüft den Aufzug, und über dem Restaurant wird das Stahlgerüst auf Rost abgeklopft. - Übrigens im Wortsinne, denn ein Elekro-Hammer prüft die Metallstruktur. Laut Messe-Sprecher Wolfgang Wagner ist diese Variante schonender als die Arbeit mit dem Schweißbrenner, der durch Funkenflug die Farbe angreifen und so das Metall erst freilegen könnte. Neu gestrichen werden nur beschädigte Stellen. Dass der Turm hinterher fleckig aussehen könnte, fürchtet Wagner nicht. Sofern sich bei der Sanierung keine unerwarteten Schäden zeigen, soll der 150 Meter hohe Turm am 21. August wieder öffnen. Für die Geburtstagswoche ab dem 3. September "sind wir gerade dabei, uns was einfallen zu lassen", sagt Wagner. Etwas einfallen lassen mussten sich gestern auch die Bauleute: Die Montage des Gerüstes kam wegen des nasskalten, windigen Wetters langsamer voran als geplant.

0 Kommentare

Neuester Kommentar