Berlin : Furchtbar bieder

Gerd Nowakowski

Ob Margot im fernen Exil in Chile etwas Geld benötigt? Bei Ebay sind zahlreiche Devotionalien von Erich Honecker aufgetaucht. 4010 Euro war Erichs FDJ-Ausweis von 1954 gestern einem Kunden wert – sechs Tage vor Ende der Auktion. Da geht noch was. Und Margots Ausweis für die Vorzugsbehandlung in der DDR-Regierungsklinik steht bei 605 Euro. Der ganze kleinbürgerliche Mief der DDR-Seniorentruppe – zu finden auf den Ebay-Seiten. Jeder Diktator mutiert in seinen nachgelassenen Artefakten zum pittoresken Diorama seiner Harmlosigkeit. Die schwarze Aktentasche aus feinem argentinischen Rind schmücken in Messing die Initialen EH. Ein Staatsgeschenk; geboten sind 214 Euro. Wurden darin der Beschluss des Politbüros zum Mauerbau oder die Bittbriefe inhaftierter Republikflüchtlinge transportiert? Gut, dass wir es nicht wissen. Sonst wäre der Preis weit höher. Für 251 Euro zu haben: Ein verchromter Dachdeckerhammer – ein Geschenk der DDR-Gewerkschaft – gleicht dem Eispickel, mit dem Trotzki im mexikanischen Exil von Stalins Schergen ermordet wurde. Übrigens: Das Buch „Vertuschte DDR-Verbrechen“ ist bei Ebay für 1,99 Euro zu erhalten.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben